Preisrichtergruppe Gesang

 

Vorsitzender
Claus Werner Dapper

Franz-Kilian-Str. 13

55442 Stromberg

Tel. 06724 / 3884

Fax. 06724 / 96104

Email 

Schriftführer
Berndt Kohler

Im Spitzenfeld 27

66352 Großrosseln

Tel. 06809/252

Kassierer
Edwin Baumgart

Van Kinsbergen – Ring  19

57290 Neunkirchen

Tel. 02735/4923

Email 

       
Geschäftsordnung und  Prüfungsordnung Preisrichter-Verzeichnis

 

Die Preisrichtervereinigung im DKB ist die Dachvereinigung der in den Preisrichtervereinen der Landesverbände des DKB zusammengeschlossenen Preisrichter für Gesangskanarien, Wasserschläge und Timbrados. Sie gibt die durch Beschlüsse erarbeiteten Richtlinien zur Bewertung der Harzer Roller, Wasserschläger und Timbrados heraus, betreut Ihre Preisrichter, führt Weiterbildungsmaßnahmen durch, setzt die Preisrichter für die Deutschen Meisterschaften ein und nimmt die Prüfungen von Scholaren ab, die nach drei Jahren Ausbildung Preisrichter werden möchten. Der Vorsitzende der Vereinigung gehört zum erweiterten Vorstand des DKB und auf Deutschen Meisterschaften zur Ausstellungsleitung.

Gegründet wurde die Vereinigung 1947, also zusammen mit der Gründung des DKB ins Leben gerufen.

Die vor dem 2. Weltkrieg und während desselben vorhanden gewesenen Züchterorganisationen waren zerschlagen. Engagierte Züchter dachten an die Neugründung eines Verbandes. Auch eine Preisrichtervereinigung sollte gegründet worden.

Zuchtfreund W, Jahn (später DKB-Präsident) wurde 1. Vorsitzender der Protorichtervereinigung. 925 Mitglieder gehörten dazu. In den Jahren um 1967 wurden auch Preisrichter aus der DDR zur Bewertung eingeladen. Den Vorsitz der Prr.-Vereinigung hatte zu diesem Zeitpunkt A, Grieser. Wichtige Beschlüsse waren von 1960 -1970 die Festlegung der zu bewertenden Kollektionen von 16, höchstens 18 Kollektionen, Verbot von Prämiierungen im eigenen LV, Losentscheid bei Prämiierungen, Kompetenz des Preisrichter Vorsitzenden bei der DM das DKB, Preisrichtereinsatz, Angleichung der Preisrichter bei Bewertungen und die Vorgabe der Spezialpreise nach der gleitenden Skala.

Im Jahre 1970 betrug die Mitgliederstärke der Gesangskanarienzüchter 4942. In diesem Jahr wurde auch eine Schauverkürzung vorgenommen, auch heute noch ein aktuelles Thema, die Gesangskanarienzüchter bewerten nach der 1922 gegründeten Deutschen Einheitsskala mit Ihren Erweiterungen. 1974 erfolgte die Regelung des Gesamteindruckes. Die Preisrichter wählten 1978 in Bocholt unseren allseits bekannten und geschätzten DKB-Expräsidenten Norbert Siepmann zum 1. Vorsitzenden der Preisrichter bis 1985, die weiteren Vorsitzenden waren 1985-1989 Zuchtfreund Herbert Leiendecker, 1990 -1995 Dr. Thomas Velleuer und von 1995 – 2003 Heinz Bloch.

Den heutigen Vorstand bilden seitdem  Claus-Werner Dapper, LV 04 als Vorsitzender, Berndt Kohler, LV24, als Schriftführer und Heinz- Dieter Schmidt, LV20 als Kassenwart,

Neben den genannten Vorstandsmitgliedern gehören zum Arbeitsausschuss:

Dr. Karl-Heinz Eibel (LV 06), Elisabeth Sandfort(LV23), Peter Geberzahn(LV19), Hans-Jürgen Wohlidka (LV20), Josef Sandfort (LV 23).

Ca: 80 Preisrichter für Harzer und Wasserschläger sorgen für einen reibungslosen Ablauf bei Bewertungen. Kontinuität und Beharrlichkeit ermöglichen den Erfolg und die Entwicklung in dieser Gruppe mit dem Ziel, als Baustein im Gefüge des DKB zum Wohle dieser Organisation, ihrer Mitglieder und unserer gefiederten Freunde beizutragen.

Claus-Werner Dapper

Vorsitzender