Aktuelles

An dieser Stelle stehen diejenigen aktuellen Informationen , die den DKB betreffen.

Für Infos innerhalb der Landesverbände bitten wir, die entsprechenden Infoquellen der LV zu nutzen.

Zum aktuellen Tierschutzgesetz

Das neue Tierschutzgesetz (bitte auf Fachgruppen klicken, dort auf  „Sachkunde – Artenschutz“  und abschließend auf  Sachkunde) hat einige sehr wichtige Passagen.

 Zur Sach- und Fachkunde „Vögel“

Die Sach- und Fachkunde ist für alle Halter und Züchter von Vögeln eine wichtige und wesentliche Grundlage, für den täglichen sach- und fachgerechten Umgang mit den uns anvertrauten Tieren.

Damit auch möglichst viele Vogelhalter und -züchter von unseren Ausarbeitungen zur Sach- und Fachkunde profitieren können, haben wir uns entschlossen, diese zusammen mit den gesetzlichen Grundlagen als PDF-Datei auf unsere Homepage zu stellen.

 

 

September 2017 Wir haben die beiden Codices ("pro Natura" und "pro Species") überarbeitet und zu einem 
Codex Pro Natura  zusammengeführt.

Ein weiterer Codex Pro Tierschutz wurde zusammengestellt und ist hier hinterlegt.

Beide Codices sind für uns DKB-Mitglieder bindend und selbstverpflichtend.

   
September 2017 Wir haben eine neue Vereinbarung mit dem Landkreis Lippe.

Warum diese Vereinbarung?

Wir alle wissen, dass tierschutzrechtliche Bestimmungen in Europa, aber auch besonders in Deutschland, einen immer größeren Stellenwert eingenommen haben. 

Als echte Vogelliebhaber ist gelebter Tierschutz gerade auch für uns die erste Pflicht. Deshalb setzen wir uns aktiv für das Wohl unserer Tiere ein und verbessern die  Halte- und Zuchtbedingungen in unserem Wirkungsbereich. 

Wir die Zuchtverbände haben die Aufgabe Haltung und Zucht der von uns betreuten Tiere verantwortungsvoll zu begleiten.

Seit Jahren verfolgt uns der Begriff  „Extremzuchten“  und - auf bestimmte Merkmale bezogen - die  Bezeichnung „Übertypisierung“.

Dabei gilt es, Extremmerkmale bei einigen Rassen und Arten so zurück zu führen, dass mögliche Beeinträchtigungen bezogen auf das „Tierwohl“ deutlich minimiert und vermieden werden kann.

Nicht alles was züchtbar ist, muss auch ausgestellt werden. Deshalb müssen wir uns einerseits klar darüber werden, was wir als DKB wollen, welche Zuchten, Arten und Rassen wir künftig haben wollen und andererseits wo wir gerade auch aus berechtigten tierschutzrechtlichen Gründen gegen steuern müssen.

Die selbstkritische Auseinandersetzung mit diesem Themenkomplex ist alleine schon aus der Verantwortung unserer Schützlinge gegenüber unsere Pflicht. Erst recht ist dies notwendig, wenn Außenstehende und vor allem staatliche Beauftragte Hinweise auf eventuell kritische Merkmale geben.

Besonders bei Bewertungsausstellungen werden die präsentierten Tiere nach den jeweiligen festgelegten Standards von qualifizierten Preisrichtern beurteilt und bewertet. Dabei sind Anspruch und Wirklichkeit nicht immer deckungsgleich. Denn leider gibt es bei der Anwendung der nahezu gleichen Standards häufig bei einigen Arten und Rassen  meist auch unterschiedliche  Auslegungen und Handhabungen.

Hinzu kommt, dass nationale tierschutzrelevante Änderungen der zugrunde gelegten Internationalen Standards bisweilen nur  unzureichend in der Bewertung berücksichtigt und umgesetzt werden.

Dies führt manchmal zu der für den jeweiligen Züchter  nicht unbedingt nachvollziehbaren Situation, dass ein Vogel bei der Weltschau  Weltmeister werden kann, bei einer nationalen deutschen Meisterschaft  aus tierschutzrechtlichen Gründen aus der Bewertung fällt  oder  mit niedriger Punktzahl bewertet wird.

Leider lässt sich dies nicht zur Gänze vermeiden. Wir sind nun einmal in der Bundesrepublik beheimatet, und dann ist es unsere Pflicht, die entsprechenden gesetzlichen Vorgaben einzuhalten.

Hierzu ist im Bereich unserer Deutschen Meisterschaft das Genehmigungsverfahren der Behörden mit seinen Auflagen und Vereinbarungen die Grundlage für die Durchführbarkeit unsere Meisterschaft.

Wir wollen als DKB auch zukünftig noch Ausstellungen und Meisterschaften durchführen, die die Vielfalt der in unseren Fachgruppen gezüchteten und betreuten Vögel zeigen. Und in diesem Zusammenhang sehen auch wir für die zukünftigen Ausstellungen Handlungsbedarf. 

Eine wichtige Hilfe hierzu ist u. a. die vorliegende Vereinbarung mit dem Landratsamt des Kreises Lippe, in dessen Bereich unsere Meisterschaften stattfinden.

   
September 2017

 

Wie im vergangenen Jahr soll hier die Liste der Vogelausstellungen für 2017 hinterlegt werden.
  Zur kommenden Deutschen Meisterschaft ist wie immer das Plakat hier  hinterlegt. Es darf gerne ausgedruckt und verteilt werden.
   

Nachruf Josef Hobbold

Leider haben wir die traurige Nachricht  erhalten,  dass am Sonntag (20.8.) unser DKB-Ehrenmitglied Josef Hobbold verstorben ist.

Der DKB muss Abschied nehmen von  einem engagierten und liebenswerten Menschen.

Obwohl er schon seit längerer Zeit krank war, hatte er es sich dennoch nicht nehmen lassen, die verschiedenen Veranstaltungen zu besuchen. 

Josef war von 1984 bis 2011 Schriftführer der Fachgruppe Sittiche und Exoten, war sowohl Kanarien- als auch Wellensittichpreisrichter und züchterisch in beiden Gruppen erfolgreich.

Bereits in den Achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts übernahm er in der Preisrichtergruppe SE die Aufgabe der Preisrichterschulung für Wellensittiche.

Wir sind Josef für seine geleistete Arbeit zu großem Dank verpflichtet und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Familie, seiner Frau und seinen Kindern möchten wir die aufrichtige Anteilnahme übermitteln.

In Erinnerung bleiben seine Herzlichkeit, sein ausstrahlendes Lächeln und seine Freundlichkeit.

Für den Deutschen Kanarien- und Vogelzüchter-Bund e.V.

Klaus Weber, Präsident

 

   
August 2017

Veranstaltung der EE – Sparte Vögel in Deutschland

In Absprache mit dem DKB Prr. Vors. FPMCE Franz Josef Dreßen und dem DKB FG-Vors. MCE Bernd Fischer bietet die EE Deutschland  eine Preisrichter -Schulung und eine Informationstagung der EE - Standardkommission Vögel an.

Sie findet statt am Samstag, den 21. 10. 2017 in 41812 Erkelenz-Holzweiler Niederstraße 3 in Grenznähe zu den Niederlanden.

Alle EE Preisrichter und diejenigen, die es werden wollen, sowie Gäste sind dazu herzlich eingeladen.

Die Schulung beginnt um 10 Uhr und endet 16 Uhr.

Übernachtungen können im Hotel Schwanenhof in Erkelenz – Bellinghoven bestellt werden. (hotel-schwanenhof.de/language/de/)

Das Schulungsprogramm sieht vor:

1.   Begrüßung und Einführung

       (Klaus Weber, Präsident der EE Sparte Vögel sowie des DKB, Deutschland)

2.   Übertypisierung/Extremmerkmale – Konsequenzen und mögliche Umsetzung, auf der Grundlage des Gutachtens des NBvV

         (Jan de Bruine, Mitglied im EE-Tierschutz-Beirat, Niederlande).

3.   Standardmäßige Veränderungen FP in der OMJ, die Zulassung neuer Rassen

          (Franz Josef Dreßen,   Vors. DKB-Prr. Gruppe  FPMC, Deutschland mit Powerpoint-Präsentation)

   4.   Die Bewertung der Vögel bei der EE Europa Meisterschaft 2018 in Herning/Dänemark

           (Heinz Hochuli, Vors. der EE STAKOM, Schweiz)

     5.  Dynamisches Schauklassen-System der EE (Europameister, Europachampion) etc.

           (Prof. Werner Stanek, Sekr. der EE Sparte Vögel, Deutschland)

      6. Finkenvögel und deren Hybriden 

            (Zuordnung und Bewertung im DKB, Bernd Fischer, Vorsitzender der Fachgruppe, Deutschland)

Für die EE Sparte Vögel

Prof. Werner Stanek

   
Juli 2017

Einladung zur DKB-Haupttagung 2017 und den Tagungen der Fachgruppen

Die diesjährigen Tagungen des Deutschen Kanarien- und Vogelzüchter-Bundes e.V. finden statt

am 07. und 08. Oktober 2017

im Hotel Stadt Baunatal, Wilhelmshöherstr. 5, 34255 Baunatal

Zimmerreservierungen bei Hotel Stadt Baunatal, Tel. Nr. 0561 / 94880, E-Mail: info@hotel-stadt-baunatal.de

 

Tagungsabläufe

Samstag, 07. Oktober 2017

14.00 Uhr    Fachgruppe Farben- und Positurkanarien

15.00 Uhr    Fachgruppe Sittiche und Exoten

17.00 Uhr    Fachgruppe Gesangskanarien, Gesangsfarben-,  Gesangspositurkanarien, Wasserschläger und 
                  Timbrados

17.00 Uhr    Fachgruppe Mischlinge, Cardueliden, Europäer

 

 

Sonntag, 08. Oktober 2017 Haupttagung

Beginn:                 09.00 Uhr

Tagungsraum:        ist im Hause ausgeschildert

Tagesordnung:

    1. Begrüßung und Eröffnung durch den Präsidenten

    2. Bekanntgabe und Annahme der Tagesordnung

    3. Ehrung verstorbener Mitglieder

    4. Grußworte durch den LV-Vorsitzenden

    5. Feststellung der anwesenden Delegierten / der Beschlussfähigkeit

    6. Ehrung verdienter DKB-Mitglieder

    7. Jahresbericht des Präsidenten

    8. Jahresbericht des Bundesschatzmeisters

    9. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung

  10. Aussprache zu den Berichten unter 7. und 8.

  11. Wahl eines Versammlungsleiters / einer Versammlungsleiterin

  12. Wahl des Präsidium

         a) Wahl des Präsidenten / der Präsidentin

         b) Wahl des Vizepräsidenten / der Vizepräsidentin

         c) Wahl des Schriftführers u. Vizepräsidenten / der Schriftführerin und Vizepräsidentin

         d) Wahl des Bundesschatzmeisters / der Bundesschatzmeisterin

  13. Wahl des Bundesgeschäftsführers / der Bundesgeschäftsführerin

  14. Wahl des Ehrenrates

        a) des/der Vorsitzenden

        b) 4 weiterer Mitglieder

  15. Wahl zweier Revisoren/Innen

  16. Sachstandsbericht über die Vorbereitungen zur Deutschen Meisterschaft 2018

  17. Berichte der Fach- und Preisrichtergruppen

  18. Sachstandsberichte

        a) Natur- und Artenschutz

        b) Sach- und Fachkunde

        c) COM-Koordinator

        (die schriftlichen Berichte werden den Delegierten vor Tagungsbeginn ausgehändigt)

19. Beratung und Beschlussfassung über die eingegangenen Anträge

20. Schlusswort 

Klaus Weber

Präsident

 

 

Tagung Fachgruppe Farben- und Positurkanarien

Samstag,               07. Oktober 2017

Beginn:                 14.00 Uhr

Tagungsraum:        ist im Hause ausgeschildert

Tagesordnung: 

  1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung

  2. Feststellen der anwesenden Delegierten

  3. Ehrung der verstorbenen Mitglieder

  4. Verlesen des Protokolls vom 08. Oktober 2016 in Baunatal

  5. Jahresbericht des Fachgruppenvorsitzenden

  6. Mitteilungen der Preisrichtergruppe

  7. Informationen der Technischen Kommission des DKB

  8. Information über den Stand der Vorbereitungen der DKB-Meisterschaft 2018

  9. Beschlussfassung der veröffentlichten Anträge FP

10. Wahlen des Fachgruppenvorstandes

      a) Vorsitzende/r Fachgruppe

      b) stellv. Vorsitzende/r Fachgruppe

      c) Schriftführer/In

11. Allgemeines

12. Schlusswort

                                                                                    Ulrich Völker

                                                                                    Vorsitzender

 

 

Tagung Fachgruppe Sittiche u. Exoten

Samstag,               07. Oktober 2017

Beginn:                 15.00 Uhr

Tagungsraum:        ist im Hause ausgeschildert

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Bekantgabe der Tagesordnung

  2. Feststellung der anwesenden Landesverbandsdelegierten

  3. Genehmigung des Protokolls der Tagung von Oktober 2016

  4. Deutsche Meisterschaft 2017, Aussprache

  5. Wahlen

      a) des/ der Fachgruppenleiters/In

      b) des/der Schriftführers/In

  6. Beschlussfassung über Anträge an die Fachgruppe

  7. Bekantgabe über Änderungen ab der 70. Deutschen Meisterschaft in der Fachgruppe

  8. Bekanntgabe über Änderungen bei den Schauklassenschlüsseln

  9. Neuigkeiten aus der Preisrichtergruppe

10. Fachgruppe Sittiche und Exoten, besondere Präsentation

11. Fragen und Anregungen

12. Verschiedenes

13. Schlusswort

                                                                                     Hans Harting

                                                                                     Vorsitzender

 

 

Tagung der Fachgruppe Gesangskanarien, Gesangs-farbenkanarien, Gesangspositurkanarien, Wasserschläger und Timbrados

Samstag,               07. Oktober 2017

Beginn:                 17.00 Uhr

Tagungsraum:        ist im Hause ausgeschildert

Tagesordnung:

    1. Eröffnung und Begrüßung durch die Fachgruppenvorsitzende Elisabeth Sandfort

    2. Namentliche Feststellung der anwesenden Delegierten durch Rundgang der Anwesenheitsliste

    3. Bekanntgabe der Tagesordnung und Genehmigung

    4. Ehrung Verstorbener

    5. Verlesen bzw. Genehmigung des Protokolls der Fachgruppentagung vom Oktober 2016 in Baunatal
        
(veröffentlicht im Vogelfreund 12/2016)

    6. Jahresbericht der Fachgruppenvorsitzenden mit anschließender Diskussion

    7. Bericht  der Verbindungspersonen für Wasserschläger und Timbrados

    8. Neuwahlen

        a) Fachgruppenvorsitzende/r

        b) Schriftführer/In

    9. Anträge

  10. Informationen zur 70. Deutschen Meisterschaft in Bad Salzuflen im Januar 2018

  11. Verschiedenes

  12. Schlusswort

                                                                                     Elisabeth Sandfort

                                                                                     Vorsitzende

 

 

Tagung Fachgruppe MCE

Samstag,               07. Oktober 2017

Beginn:                 17.00 Uhr

Tagungsraum:        ist im Hause ausgeschildert

Tagesordnung:

 1. Eröffnung und Begrüßung

 2. Feststellen der anwesenden Verbandsvertreter

 3. Ehrung verstorbener Mitglieder

 4. Bericht des Fachgruppenvorsitzenden

 5. Anträge

 6. Mischlinge in der Fachgruppe

7. Neuwahl

    a) Fachgruppenvorsitzende/r

    b) Schriftführer/In

 8. Verschiedenes

 9. Schlusswort

                                                                                    Bernd Fischer

                                                                                    Vorsitzender

 

   
   
Juni 2017

Die Informationen zu den neuen Klassen der COM finden Sie hier, und hier die Schauklassen,

sowie weitere Informationen zur kommenden COM-Schau; siehe auch die Webseite 
der COM Deutschland

   
Juni 2017 Die Preisrichtergruppe FPMCE gibt eine Reihe von Standardänderungen bei Positurkanarien bekannt. Die se finden Sie auf der Seite "Preisrichtergruppe FPMCE" .

Dort ist auch der Bericht der letzten Sitzung der Technischen Kommission FP hinterlegt.

   
Juni 2017 Die neuen Infos zur Fußringbestellung ZJ 2018 sind online